Freitag, 19. September 2014

Wer bezwang den Kommunismus? Der Bezwinger des Kommunismus ist Jimmy Carter – und nicht Ronald Reagan. Auszug aus: Carl Gibson, Zeitkritik

Wer bezwang den Kommunismus?

Der Bezwinger des Kommunismus ist Jimmy Carter –
und nicht, wie oft angenommen, Ronald Reagan.

US-Präsident Jimmy Carter setzte eine universelle Menschenrechtsbewegung in Gang, die bereits unmittelbar nach der KSZE-Konferenz von Helsinki (1975) das Ende des Kommunismus in Osteuropa und in der Sowjetunion einleitete - 

US-Präsident Jimmy Carter handelte als Christ und Humanist auf der Grundlage von Ethik und Moral


Besiegelt hat dann Ronald Reagan den 
Untergang der verlogenen und verbrecherischen Ideologie des Welt-Kommunismus 
mit den Mitteln des Kapitalismus – 
in einer nützlichen Allianz mit den Saudis - 

über den forciert abgesenkten Ölpreis 

Auszug aus: Carl Gibson, 
Zeitkritik

Werke von Carl Gibson: 
http://de.wikipedia.org/wiki/Carl_Gibson_(Autor)

Soeben erschienen:

Carl Gibson: 

Plagiat als Methode - Herta Müllers „konkreative“ Carl Gibson-Rezeption


Wo beginnt das literarische Plagiat? Zur Instrumentalisierung des Dissidenten-Testimoniums „Symphonie der Freiheit“ – 

Selbst-Apologie mit kritischen Argumenten, Daten und Fakten zur Kommunismus-Aufarbeitung 

sowie mit  kommentierten Securitate-Dokumenten zum politischen Widerstand in Rumänien während der Ceaușescu-Diktatur.


Rezeption - Inspiration - Plagiat!?






Herausgegeben vom Institut zur Aufklärung und Aufarbeitung der kommunistischen Vergangenheit in Europa, Bad Mergentheim. Seit dem 18. Juli auf dem Buchmarkt.
399 Seiten.


Publikationen des
Instituts zur Aufklärung und Aufarbeitung der kommunistischen Vergangenheit in Europa,

Copyright © Carl Gibson 2014
   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Neuerscheinung, jetzt im Buchhandel: Carl Gibson, Merkels Deutschland-Experiment

Carl Gibson, Merkels  Deutschland-Experiment Westliche Werte im Umbruch – Anstand und Würde oder Demagogie und Opportunismus?  Der verl...